Altes Rathaus Uhlbach

P1090023a miniDas Rathaus diente über die Jahrhunderte als Versammlungsort des sogenannten Gerichts, d. h. der Männer, die unter der Leitung des Schultheißen die Geschicke des Ortes leiteten. Ihre Entscheidungen trafen sie auf der Grundlage der Verwaltungs- und Rechtsordnungen, die für das gesamte Herzogtum Württemberg Gültigkeit hatten. Verantwortlich waren sie dem Oberamtmann in Cannstatt. Zu den Aufgaben, die sie zu leisten hatten, zählte auch die Rechtsprechung bei kleineren Delikten; entweder verhängten sie eine Geldstrafe oder, meistens im Falle der Zahlungsunfähigkeit, eine Arreststrafe, die in der Arrestzelle im Rathaus abzusitzen war.

P1000305 miniFür das Einsammeln der Abgaben, die die Uhlbacher zu leisten hatten, war der Bürgermeister (heute Kämmerer o. ä.) zuständig. Er führte das Rechnungswesen der Gemeinde und leitete die eingenommenen Steuern an das Oberamt in Cannstatt weiter.

P1090027a miniBaulich gibt das Rathaus heute im Wesentlichen die Struktur wieder, die bei dem großen Umbau im Jahr 1928 ausgeführt wurde. Im Erdgeschoss war das Rechnungswesen sowie eine Arrestzelle untergebracht, im ersten Obergeschoss befanden sich zum Uhlbacher Platz hin der Ratssaal und das Amtszimmer des Schultheißen, während in den hinteren Räumen ein Geometer, ein Polizeidiener und der Büttel ihren Platz hatten. Die Räume in den Dachgeschossen waren überwiegend leer; lediglich ein Raum für die Registratur zum Aufbewahren der Akten und wichtigen Geschäftsbücher war seit dem 19. Jahrhundert gesondert ausgewiesen.

Das Rathaus verlor seine Funktion im Jahr 1937, als am 1. April Uhlbach in die Stadt Stuttgart eingemeindet wurde.

Heute ist das unter Denkmalschutz stehende und in städtischem Besitz befindliche Rathaus Sitz des Kulturforums Uhlbacher Rathaus e. V. – Im ersten Obergeschoss befindet sich zum Uhlbacher Platz hin ein größerer Saal und in den rückwärtigen Räumen eine Küche sowie sanitäre Einrichtungen. Die Räume können für private Feierlichkeiten genutzt werden, sofern nicht Veranstaltungen des Kulturforums stattfinden.

P1090049b miniP1000921a miniP1010693 mini

Nach oben